Zur Navigation

fest sitzende Sattelstütze [2]

11 Peter

Zitat von 8fach
Zitat von Peter
Die Stütze ist aus Alu, ist eine absenkbare von Rock shox, also nichts ausgerwöhnliches, die war von Anfang an so verbaut

Vielleicht einfach eine etwas ungünstige Paarung. Nach nur 4 Monaten Nutzung ist das schon verwunderlich.
Um welchen Betrag geht es eigentlich? Wenn der Händler die Reinigung ins Spiel bringt, dann geht er wohl von einer Nassreinigung aus, oder?
Ist das üblich bei Carbon-Rädern? Ich reinige meinen Alu-Rahmen eigentilch nie komplett nass (mit Schhlauch oder Schwamm), nur trocken, maximal feucht oder mit Reinigungsöl o. dgl.

ja es geht um eine Nassreinigung, mit warmen Wasser und Schwam, wenn du bei uns im Wald unterwegs bist und dann noch bei dem Wetter, hilft nichts anderes

es geht um 250,-€, mir gehts aber mehr ums Prinzip, ich bin jetzt mit unterschiedlichen Bikes seit gut 7 Jahren unterwegs aber so etwas habe ich noch nicht erlebt

31.03.2015 19:56

12 8fach

Hmmmm, also, ehrlich gesagt, ich würde das so nicht machen. Ist doch klar, dass bei einem triefenden Schwamm das Wasser in den Spalt gelangt. Ob da jetzt Paste dagegen ein Mittel ist, weiß ich nicht, ich habe kein Carbon-Rad. Aber so rein aus dem Bauch heraus würde ich sagen, die Stütze muss vorher raus. Und bevor man das Ganze wieder montiert, reibt man es trocken oder lässt es trocknen.
Insofern kann ich den Händler verstehen und finde das sogar noch einigermaßen kulant. Eigentlich würde ich sagen, das ist ein Grenzfall kurz vor der unsachgemäßen Behandlung. Vielleicht ist die Wirkung nicht immer so deutlich, aber man muss damit rechnen, dass das dem Material nicht guttut.
Nimm es als Lehrgeld.
Gibt es eigentlich eine BDA, wo die Reinigung beschrieben wird?


31.03.2015 20:40 | geändert: 31.03.2015 20:41

13 Peter

Zitat von 8fach
Hmmmm, also, ehrlich gesagt, ich würde das so nicht machen. Ist doch klar, dass bei einem triefenden Schwamm das Wasser in den Spalt gelangt. Ob da jetzt Paste dagegen ein Mittel ist, weiß ich nicht, ich habe kein Carbon-Rad. Aber so rein aus dem Bauch heraus würde ich sagen, die Stütze muss vorher raus. Und bevor man das Ganze wieder montiert, reibt man es trocken oder lässt es trocknen.
Insofern kann ich den Händler verstehen und finde das sogar noch einigermaßen kulant. Eigentlich würde ich sagen, das ist ein Grenzfall kurz vor der unsachgemäßen Behandlung. Vielleicht ist die Wirkung nicht immer so deutlich, aber man muss damit rechnen, dass das dem Material nicht guttut.
Nimm es als Lehrgeld.
Gibt es eigentlich eine BDA, wo die Reinigung beschrieben wird?


Es gibt eine BDA aber ohne jeden Hinweis auf die Sattelstütze, Reinigen mit Wasser etc.

31.03.2015 21:40

Beitrag schreiben (als Gast)







[BBCode-Hilfe]