Tabelle bei "Die richtige Kurbellänge"



Ich bin etwas verwirrt von der Tabelle auf der "Die richtige Kurbellänge"-Seite (http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Kurbellaenge_fahrrad.htm).

Dort wird für die Schritthöhe / Beininnenlänge von 77-80cm ein Kurbellänge von 172,5mm empfohlen.
Darunter tauchen dann zwei Formeln auf, bei der ersten soll man die Beininnenlänge mit 2,14, bei der zweiten mit 2,10 multiplizieren, um die (eigentlich) korrekte Kurbellänge zu erhalten.
Nur leider passen diese Formeln überhaupt nicht zu den Werten in der Tabelle.
Beispiele:
Beininnenlänge 77cm * 2,14 = 164,78mm Kurbellänge (empfohlen 172,5mm)
Beininnenlänge 76cm * 2,14 = 162,64mm Kurbellänge (empfohlen 170,0mm)
Beininnenlänge 72cm * 2,14 = 154,08mm Kurbellänge (empfohlen 165,0mm)
(Jetzt nur 2,14 gerechnet, da mit der Formel * 2,10 die Längen ja nochmals kürzer würden.)

Für >79cm Beininnenlänge scheint das einigermaßen korrekt zu sein, aber alles darunter ergibt Werte, die überhaupt nicht mehr sinnvoll sind.


Im Endeffekt verwirrt die Erklärung zur Berechnung eher, da dort auch noch explizit erwähnt wird, dass es ja nur bestimmte Längen zu kaufen gibt, und man dementsprechend auf/abrunden sollte. Aber wenn ich 162,64mm runde, dann komme ich irgendwie ja eher auf die 165mm anstatt auf die empfohlenen 170mm...

09.06.2013 19:19


Die Formel (2,14) für die Ermittlung der Kurbellänge existieren schon einige Jahre im Web und basieren angeblich auf wissenschaftliche Untersuchungen. Leider sieht die Praxis beim Neukauf eines Rades anders aus. Einige Hersteller bieten beim Neukauf eines Rades je nach Rahmengröße nur die Kurbellängen 170-175 und 180 mm an. Zum Nachrüsten gibt es die Kurbellängen 165-170-172,5- 175-177,5 und 180 mm je nach Hersteller.
Die Werte in der Tabelle sind ein Abgleich aus Berechnung und mögliche verfügbare Kurbellänge.
In der Tabelle steht aber auch ca. Kurbellänge.
Welchen Einfluss die Wert für die richtige Kurbel tatsächlich haben bei einer Abweichung von +- 2,5 mm darüber gibt es verschiedene Meinungen.
http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Kurbellaenge_fahrrad.htm

10.06.2013 12:30


Schön und gut, aber dass "die Werte in der Tabelle ein Abgleich aus Berechnung und mögliche verfügbare Kurbellänge" sind, ist ja eben genau nicht der Fall. Zumindest nicht eine Berechnung anhand der dort aufgelisteten Formeln.
Und selbst mit dem Hinweis auf circa-Werte kommt es nicht hin. Schrittlänge 76cm mit berechneten 164,78mm Kurbellänge sind dann eben nicht "ca. 172,5mm" wie es in der Tabelle steht, sondern ca. 165,0mm.
Ebenfalls sind die 76cm Schrittlänge/Beininnenlänge/Schritthöhe ja bereits das obere Ende für die empfohlenen 170,0mm Kurbellänge, die untere Grenze von 73cm käme sogar nur auf 156,22mm mit der Formel. Wie man hier auf die empfohlenen 170mm kommen will ist mir schleierhaft, es sei denn, die Tabelle hat mit den Formeln überhaupt nichts zu tun und wurde auf andere Weise errechnet. Wonach es für mich sehr stark aussieht.


Etwas ähnliches erlebe ich übrigens gerade bei der Berechnung der Rahmenhöhe (MTB). Nicht auf dieser Seite, dafür weit verbreitet auf vielen anderen Seiten.
Hier scheint es korrekt aufgelistet zu sein, also z.B. 78cm Beininnenlänge = 43cm Rahmenhöhe = 17 Zoll ( http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/rahmenhoehe-groesse-ermitteln.htm ).
Auf den anderen Seiten gibt es dann dieses tolle JavaScript Berechnungstool (das anscheinend nur von einer Seite zur anderen kopiert wird), in dem dann fröhlich berechnet wird, dass 78cm Beininnenlänge = 18 Zoll / 46cm Rahmenhöhe beim MTB ergibt. Ein Sprung vom Sattel würde da wohl eher schmerzhafte Erinnerungen nach sich ziehen...

10.06.2013 13:08


Die meisten Hersteller von Bikes bieten Ihre Räder in einer einheitlichen Kurbellänge von 175 mm an egal ob die Rahmenhöhe 17-19 oder 21 Zoll ist. Einige Hersteller haben nur die Größen 16-18-19 oder 21 Zoll.
Meine Erfahrung ist, dass der Unterschied von 17" auf 18" nicht wirklich gravierend ist und das man damit leben könnte wenn es 17" nicht gibt.
Das Thema richtige Kurbellänge wird zum Teil auch überbewertet.

10.06.2013 20:02


Wichtig für die Auswahl eines Rades ist nicht nur die Rahmenhöhe
sondern die Oberrohrlänge den diese ist wichtig für die richtige Sitzposition.
Ich persönlich müsste laut Berechnung bei einer Schritthöhe von 77 cm
einen 17 Zoll Rahmen haben den gab es leider nicht und ich musste dann 18 Zoll nehmen.
Habe aber keine Probleme damit.

10.06.2013 20:17


Beitrag schreiben (als Gast)

Beim Verfassen des Beitrages bitte die Forenregeln beachten.




[BBCode-Hilfe]